1. Herren: Verstärkung für die Rückrunde

Trainer Klaus Finzel mit  Marvin Nöldemann, Florian Fiedler, Jan Moritz, Jonas Walter (von oben links nach unten rechts) (Andrés Grabau fehlt auf dem Bild).
Trainer Klaus Finzel mit Marvin Nöldemann, Florian Fiedler, Jan Moritz, Jonas Walter (von oben links nach unten rechts) (Andrés Grabau fehlt auf dem Bild).

Rahlstedt, 2. Dezember 2013 - Gleich fünf neue Spieler werden den Kader des Rahlstedter SC zu Rückrunde verstärken, der in der Hansa Landesliga auf dem letzten Tabellenplatz überwintert. Trainer Klaus Finzel ist dabei in allen Mannschaftsteilen aktiv geworden. Als Torwart kommt Marvin Nöldemann. Der 19-Jährige ist zurzeit vereinslos und hat davor für den Bramfelder SV in der A-Verbandsliga gespielt. Abwehrspieler Florian Fiedler (22) wechselt vom FSV Kühlungsborn aus der Landesliga Mecklenburg-Vorpommern an die Scharbeutzer Straße.  Im Mittelfeld stoßen Jonas Walter und Andrés Grabau dazu. Der 22-jährige Walter kommt von der 3. Herren von St. Pauli, Grabau hat zuletzt bei SV Nordsode gespielt und davor bei Werder Bremen in der A-Bundesliga Erfahrungen gesammelt. Stürmer Jan Moritz von der VSG Stapelfeld (22) komplettiert das Quintett, das bereits mit der Mannschaft trainiert und zur Rückrunde im Februar spielberechtigt ist.
„Einerseits hoffen wir natürlich noch auf das Wunder von Rahlstedt und den Verbleib in der Liga, andererseits müssen wir bei der jetzigen Tabellensituation auch schon ganz klar für die Bezirksliga planen“, erklärt Trainer Klaus Finzel die aktuelle Lage. „In der Hinrunde hat uns der kleine Kader bei Verletzungen oder Sperren immer wieder vor Probleme gestellt. Das wollen wir durch die Neuverpflichtungen in der Rückrunde vermeiden“, so Finzel weiter. Und der Trainer ist sich sicher, dass die Neuen ins Team passen. „Die Jungs wollen Fußball spielen und nicht auf der Bank sitzen. Die Möglichkeit haben sie bei uns.“