8 neue Schiedsrichter für den RSC

Rahlstedt, 12. März 2016 - Am Wochenende vom 4.-6. März büffelten acht Rahlstedter die Fußballregeln, und mussten feststellen, dass Fußball aus Schiedsrichtersicht doch etwas anderes ist, als wenn man die Tore selber schießen darf.

Wann ist Abseits? Was kann man beim Strafstoß alles falsch machen? Was passiert, wenn der indirekte Freistoß im Tor landet und warum ist Handspiel nicht immer gleich Handspiel? Das waren nur einige der Fragen, die an diesem Wochenende beantwortet wurden. 

„Da ist man seit 40 Jahren Spieler, Fussballfan und Spielervater und stellt nach einem Schiedsrichterlehrgang fest, was man alles noch nicht über Fussballregeln wusste,“ resümiert Klaus die drei Tage.

 

Besonders erfreulich aus Sicht des Rahlstedter SC: Alle Acht bestanden die Prüfung am Sonntag mittag und verstärken ab sofort unsere Schiedsrichtergruppe.

 

Mit diesen Neuzugängen in der SR-Abteilung sind wir auf einem guten Weg. Um Fluktuationen auszugleichen und die vom Verband geforderten Sollzahlen zu erreichen brauchen wir dennoch für den SR-Lehrgang im Herbst noch weitere 12 Schiedsrichter-Anwärter. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

Abschließend geht von unseren neuen Schiedsrichtern noch ein Lob an den Lehrwart des BSA-Walddörfer: „Christian kann das richtig gut erklären,“ war die übereinstimmende Meinung unserer Neuzugänge, die jetzt darauf brennen, ihr Wissen auch auf dem Rasen umzusetzen.