Die Nummer 1 im Norden sind wir!

A-Junioren werden norddeutscher Futsalmeister!

HH-Wandsbek, 01.03.2015 – Nach einem an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Turniertag steht fest: Der RSC ist Norddeutscher Futsalmeister der A-Junioren !  Es war 12:35 Uhr als sich alle RSC-Fans in der Sporthalle Wandsbek mit dem Gedanken abfinden mussten, dass man den Nachmittag irgendwie noch anders gestalten sollte. Nach einem 1:1 im ersten Vorrundenspiel gegen den Bremer Vertreter Huchting lag man 5 min. vor dem Abpfiff im zweiten Spiel mit 0:2 gegen den VFL Oldenburg hinten. AUS ! Dachten alle … IRRTUM. Was folgte war die Grundlage eines Lehrfilms, mit dem Inhalt, dass es sich immer lohnt bis zum Abpfiff zu kämpfen. So fiel 3 min. vor dem Ende aus einem Rumgestochere vor dem Tor das 1:2 und 30 sec. vor der Sirene durch einen Distanzschuss in den linken oberen Winkel durch Theis das 2:2 womit ein Funken Hoffnung auf mehr aufkeimte. Ein Sieg musste her gegen die bis dahin bärenstarken Stader … und es wurde einer in einem hochdramatischen Spiel behielten wir die Nase vorn. 3:2 ! Halbfinale gegen SV Eichede. Wieder ein Spiel auf Messers schneide. 1:1 und ein von Krüsi in der Schlussekunde gehaltener 9m warten die Chance aufs Finale. 6m-Schiessen. RSC-Iceman 1, 2 und 3 verwandelten cool. Krüsi wehrt einen ab nach Zwischenruf „von oben“. 4:3. Finale. Die Fans kurz vorm Austicken. Im Finale wieder gegen „Bambule-Randale, nach Stade geht die Schale!“ Die lautstark überlegenen kreativen RSC-Fans dichteten kurzerhand um und tauschten im Gesang Stade gegen Rahlstedt. Einfach damit es passt. 2:1 Endstand nach 2 x Evers, einer freezers-artigen und bis zum Umfallen kämpfenden Abwehr und hinten im RSC-Tor „die gelbe Pest“ (aus Stader Sicht). Männer, das war der Oberhammer und besser als das 4:4 HSV gegen Juve !  Schade für alle die nicht dabei waren. Der gesamte Verein sagt: Danke und Herzlichen Glückwunsch. Vorstand, Presse und Jugendleitung stehen heute nur in Schriftform zur Verfügung. Alle heiser ;-)