Aktueller Sachstand zum Bau unseres 2. Kunstrasens

Um die Gesamtbelastung der Rest-Finanzierung für den Verein und seine Mitglieder so gering wie möglich zu halten, haben wir uns im Rahmen der Mitgliederversammlung vom 30.11.2017 entschieden zu spenden:

 

Spendenkonto bei der Hamburger Sparkasse, IBAN: DE63 2005 0550 3233 3149 33 

 

1.000,00 € Das Pfingst-Orgateam (Carola u. Frank Streich, Bettina Moss, Jörg Giese) für die                      RSC-Jugendabteilung,

   500,00 € Gerd Herzberg

   500,00 € Reza Khosravinejad

   500,00 € Fam. Jörg Giese

   500,00 € die Skat-Abteilung des RSC

   293,50 € die Schiedsrichter des RSC + Spendendose

  

Und es werden mehr ... vielen Dank Euch allen !

 

08.12.2017; 300,00 € von RSC 1. E feat. Thorsten Orlepp & Fa. Sellenthin GmbH

08.12.2017; 200,00 € von Jörg-Dieter Probst

08.12.2017; 156,50 € von Fam. Joachim Thunert

08.12.2017; 200,00 € von Klaus-Dieter Buck

08.12.2017; 200,00 € von ULLMANN Versicherungsmakler

08.12.2017; 50,00 € von Markus Gocht

08.12.2017; 200,00 € von Klaus Herzberg

08.12.2017; 100,00 € von Fam. Cord + Sandra Schlote 

08.12.2017; 100,00 € von Fam. Savvas Vamvakidis  

01.12.2017; 100,00 € von Fam. Marc Ahlers 

01.12.2017; 100,00 € von Fam. Axel Baake

01.12.2017; 150,00 € von Khalil, Ruth und Peter

 

Aktueller Stand seit dem 30.11.2017: 5.150,00 €

 

Schon vor diesem Abend haben gespendet:

1.000,00 € RSC 1. Senioren

    500,00 € RSC 1. E-Junioren

 


 

Rahlstedt, 07.12.2017

 

Nach nur wenigen Tagen ist der alte Rasen komplett abgetragen. Der RSC wünscht allen beteiligten Firmen ein schönes 2. Advents-Wochenende. 

 

 

Rahlstedt, 05.12.2017

 

Hier fallen vorerst keine Gegentore. Die ersten Abtrag-Arbeiten beginnen. Tore wurden demontiert.

 

Rahlstedt, 04.12.2017;

 

Pünktlich wie die Handwerker .. ! Daumen hoch "

 

Nu geit los ! Bagger marsch !


Rahlstedt, 27.11.2017; Mit Schreiben vom 23.11.2017 gibt die Fachabteilung des Bezirksamtes Wandsbek bekannt, dass HEUTE die ausführende Firma in die Baumaßnahme eingeführt wird. Der Baubeginn startet in KW 49 !


Rahlstedt, 22.11.2017; Noch bietet sich auf dem Rasenplatz an der Laufbahn das gewohnte Bild in diesen trüben Novembertagen. Der Rasen aufgeweicht und durch die hohe Trainings- und Spielfrequenz in einem erbärmlichen Zustand. Alle Ampeln für den Baubeginn stehen grundsätzlich auf "grün" und so warten wir auf den Baubeginn. und das anrücken von schwerem Gerät. Die langanhal-tende feuchte Witterung ist problematisch, da die Bagger regelrecht im weichen Boden versinken würden. Optimal wäre jetzt Frost ! 


Kunstrasen-Projekt 2.0 auf Hochtouren

 

Ein zweiter Kunstrasen innerhalb von weniger als 3 Jahren an der Scharbeutzer Str. wäre ein Traum der bald Realität werden könnte. Wir sind so dicht davor und benötigen Eure Hilfe ! Bitte denkt darüber nach, ob Ihr den Verein unterstützen möchtet. Weitere Informationen weiter unten auf dieser Website.


+++ RSC-Sondermeldung+++

Bezirksversammlung Wandsbek bewilligt Mittel für den RSC

Liebe Vereinsmitglieder, Eltern, Freunde, Sponsoren und Fans des Rahlstedter SC

 

2017 wird ein sehr spannendes und richtungsweisendes Jahr für den RSC. Insbesondere wegen eines brandaktuellen Themas.

Wie in der lokalen Presse am 24.12.2016 nachzulesen war, hat in der Bezirksversammlung Wandsbek am 22.12.2016 der sportpolitische Sprecher Cem Berk vorgeschlagen, den Etat für Sportstättensanierung so aufzuteilen, dass der RSC hiervon in erheblichen Maße provitieren könnte.

Am 18.01.2017 wurden im Ausschuss für Soziales und Bildung 150.000 € aus Beiratsmitteln und weitere 150.000 € vom Finanz- und Kulturausschuss im Bezirk für den Bau eines Kunstrasenplatzes bestätigt. Das ist für den RSC eine sehr, sehr gute Nachricht,denn damit ist der politische Weg bereitet, im Sommer 2017 den Bau eines weiteren Kunstrasenplatzes an der Laufbahn zu realisieren. Das wäre für alle ein immens großer Qualitätsgewinn für Training und Spiele. Die Sache hat noch einen Haken, denn die Baukosten eines Kunstrasens wären damit nur zu etwas mehr als die Hälfte gedeckt, sodass der Restbetrag aus vereinseigenen Mitteln und Maßnahmen aufgebracht werden müsste.  Der Vorstand bemüht sich intensiv um entsprechende Finanzierungen. Diese decken aber nur einen Teil der Gesamtkosten, sodass ein weiterer Teil aus Vereinsmitteln und Spenden generiert werden muss.

An dieser Stelle ergeht deshalb die Bitte an alle die den RSC unterstützen wollen, sich mit dem Vorstand in Verbindung zu setzen, wenn sie einen finanziellen Beitrag leisten wollen, um die zu finanzierende Summe zu minimieren. Es hilft jeder noch so kleine Betrag.

 

Eure Ansprechpartner sind:

Marc Ahlers, Tel. (0151) 423 138 18, Mail: ahlers@rahlstedter-sc.de

Mathias Polinske, Tel. (0162) 7852 732, Mail: polinske@rahlstedter-sc.de

 

Bitte helft mit. Es lohnt sich !

 

-Der Vorstand-